Nach BDI korrigiert auch Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft Falschinformationen über TTIP – Mögliche Effekte zehn Mal zu groß dargestellt – foodwatch fordert auch Korrekturen von DIHK und CDU

foodwatch e.V. [Pressemappe]
Berlin (ots) – Nach dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) musste nun auch die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Falschinformationen über die wirtschaftlichen Chancen von TTIP korrigieren. Wie der BDI hatte auch die … Lesen Sie hier weiter…

Ähnliche Beiträge:

  • Wolfgang Clement übernimmt Vorsitz des INSM-Kuratoriums
  • Entschließungsantrag zum Abbau der kalten Progression /…
  • Gemeinsame Erklärung von BDA, BDI, DIHK und ZDH zu TTIP:…
  • Hauptstadtforum “Mit der Sozialen Marktwirtschaft zur…
  • Erneuerbare-Energien-Gesetz: Experten fordern Systemwechsel